SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN

Der Funkwetterbericht vom  20. August 2019, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL

 

Rückblick  13. bis 19 .August 2019

Auch in der dritten Augustwoche verharrte die fleckenfreie Sonne im Ruhezustand. Die Messwerte des solaren Fluxes lagen zwischen 67 und 68 Fluxeinheiten. Der planetare geomagnetische Index k schwankte zwischen Null und Zwei. Lokale Abweichungen erreichten in höheren geografischen Breiten k=4. Wir hatten also ein leicht gestörtes Erdmagnetfeld mit isolierten stärkeren Störungsintervallen. Praktisch hörten wir das am Fading und morgens an der Signalstärke der Stationen aus dem Südpazifik auf 20 Meter.

Das dämpfungsärmste Band auf allen Nachtlinien war 40 Meter, gefolgt von 30 und 60 Meter. Auf den Taglinien herrschten typische Sommerbedingungen mit meistens hoher Dämpfung. Hin und wieder öffneten kurz alle Bänder bis 10 Meter. Laute Signale hörten wir aus allen Gebieten südlich des Äquators. Die Häufigkeit der sporadischen E-Schicht ging zurück, bereicherte aber immer noch die Shortskip Ausbreitung. Die letzte super Es-Aktivität war am 23. Juli. Die Perseiden brachten nur an den Tagen um das Maximum etliche interessante Verbindungen.

 

Vorhersage bis 27. August 2019

Es sind weder Sonnenflecken noch koronale Löcher in Sicht, die etwas Bewegung in die Sonnentätigkeit bringen könnten. Nur die Bewegung der Erde um die Sonne sorgt dafür, dass die Zeit zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang in Richtung Herbstanfang weiter geht. Damit werden die Grayline-DX Bedingungen für alle Bänder unter 20 Meter stetig günstiger. Wir erwarten Sonnenfleckenzahlen um 68 s.f.u. und ein meist ruhiges geomagnetisches Feld.

 

Es folgen nun die  Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

 

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 18:59;

Melbourne/Ostaustralien 20:59; Perth/Westaustralien 22:48;

Singapur/Republik Singapur 23:03; Tokio/Japan 20:03

Honolulu/Hawaii 16:11; Anchorage/Alaska 14:18;

Johannesburg/ Südafrika 04:32; San Francisco/Kalifornien

13:29; Stanley/Falklandinseln 11:00; Berlin/Deutschland; 03:56.

 

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 23:46; San

Francisco/Kalifornien: 02:56; Sao Paulo/Brasilien 20:51;

Stanley/Falklandinseln 21:01; Honolulu/Hawaii 04:57;

Anchorage/Alaska 05:40; Johannesburg/Südafrika 15:50;

Auckland/Neuseeland 05:50; Berlin/Deutschland 18:22.

 

 

 

 

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL