SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN

Der Funkwetterbericht vom  23. Juli 2019, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL

 

Rückblick  16. bis 22. Juli 2019

Eine fleckenfreie Sonne und konstante Fluxwerte von 67 Fluxeinheiten kennzeichneten deren unverändert niedrige Aktivität. Im letzten Funkwetterbericht der ARRL [1] ist zu lesen, dass 2019 bisher an 64 Prozent der Tage keine Sonnenflecken sichtbar waren. 2018 waren es 61 Prozent, 2017 28 Prozent  und 2016  9 Prozent. In den Jahren 2011 bis 2015 gab es immer Sonnenflecken. Man erkennt auch hier den Abwärtstrend  im  Sonnenfleckenzyklus.

Die Kurzwellenausbreitung reagierte trotz fehlender koronaler Löcher sehr sensibel auf die geomagnetische Unruhe. Während beispielsweise am 18. und 20. Juli bei sehr ruhigem Erdmagnetfeld (k=0) morgens auf 20 und 17 Meter Stationen aus dem Südpazifik (FO und KH6) und mittags aus Nordamerika und Island mit 100 Watt Sendeleistung erreichbar waren, konnte man am 21. Juli bei k=3 wegen hoher Dämpfungswerte nur wenige leise DX-Signale hören. Die sporadische E-Schicht war täglich präsent und ermöglichte Short Skip  Verbindungen auf 6 und manchmal auf 2 Meter. DX-Verbindungen nach Japan und Nordamerika auf 6 Meter gelangen an einigen Tagen nur in der Betriebsart FT8.

 

Vorhersage bis 30. Juli 2019

Die  Sonnenaktivität bleibt unverändert niedrig. Die Fluxwerte bleiben konstant bei 67 Fluxeinheiten. OK1HH hat den Zustand des geomagnetischen Feldes wie folgt vorhergesagt [1]: 25. Juli ruhig; 26./27.Juli gering gestört; 28. Juli aktiv; 29. bis 31. Juli: gering gestört. Wir erwarten weiterhin brauchbare Es-Bedingungen.

 

Es folgen nun die  Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

 

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:26;

Melbourne/Ostaustralien 21:28; Perth/Westaustralien 23:11;

Singapur/Republik Singapur 23:05; Tokio/Japan 19:41

Honolulu/Hawaii 16:01; Anchorage/Alaska 13:06;

Johannesburg/ Südafrika 04:51; San Francisco/Kalifornien

13:06; Stanley/Falklandinseln 11:48; Berlin/Deutschland; 03:11.

 

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 00:20; San

Francisco/Kalifornien: 03:26; Sao Paulo/Brasilien 20:40;

Stanley/Falklandinseln 20:19; Honolulu/Hawaii 05:14;

Anchorage/Alaska 06:58; Johannesburg/Südafrika 15:36;

Auckland/Neuseeland 05:28; Berlin/Deutschland 19:13.

 

 

[1]: http://www.arrl.org/news/the-k7ra-solar-update-586

 

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL