Bastelecke

des OV SØ6 Dresden-Land        

  AD9859 mit vielen Beinchen   Smith-Diagramm   Feldst__rkeindikator.jpg    VV Platine    auch N-Stecker werden gefaßt   VV-Schaltung     Aufbügeln mit gleichmäßigem Druck  

 

  mcHF Montagebrett    

7. Montage Kurzhub-Taster

17 SMD-Taster müssen präzise innerhalb der Markierungen aufgelötet werden. Dazu wurde die Platine auf einem Montagebrett fixiert

 
         
  mcHF gedrehte Alu-Knöpfe für Mikro-Taster   Die zylinderförmigen Knöpfe für die Taster wurden aus Alu gedreht und haben einen Durchmesser von 6 mm. Die zentrische Bohrung ist so bemessen, dass beim Aufsetzen des Kopfes der Schaltweg frei bleibt. Die Knöpfe gleiten in einer gedrehten Fassung aus schwarzem Kunststoff (POM). Durch werden Reibung und Verkannten der Knöpfe vermieden - es resultiert ein feines und exaktes „Klickgefühl„. Nach exakter Ausrichtung wurden sie mit Heißkleber fixiert.
 
         
  mcHF Frontplatte wird langsam  

Vorläufige Frontplattenbeschriftung: Laminierter Laserausdruck mit rückseitiger Klebefolie. Provisorische Montage der Bedienelemente.

Allmählich bekommt die Gerätefront ein „Gesicht“.

 

 
     

 

 
     

 

 

 

  mcHF Aufstellfuß eingeklappt     Für eine mehr orthograde Sicht auf Frontplatte und Display als auch eine ergonomischere Bedienung muss das Gerät deutlich angekippt werden, was auch das Lesen des kleinen Schriftfonts auf dem relativ kleinen Display erleichtert. Dazu sind Aufstellfüße geeignet, die sich für den Transport auch einklappen lassen. Solche Füße sind nicht leicht erhältlich. Deshalb wurden Aufstellfüße für den mcHF aus einem 20 mm breiten Alu-U-Profil und einem Reststück Plexiglas selbst angefertigt.  
         
  mcHF Aufstellfuß ausgeklappt  

Der Fuß wird durch eine 3 mm Messingsachse geführt. Sein vorderer Anschlag bei 65° wird durch eine entsprechende Neigung seines achsennahen Endes und durch einen entsprechend angeschrägten Anschlagklotz vorne gesichert. In den Anschlagklotz ist ein 10mm Gummifuß eingelassen, der bei eingeklapptem Fuß wirksam wird.

Die Endstellungen werden mit kleinen 4 × 2 mm Neodyn-Rundmagneten gehalten, die in das Plexiglas eingelassen und mit einem 2 Komponentenkleber fixiert wurden.

 

 
         
  mcHF steht jetzt auf Füßchen    Der mcHF steht sicher auf seinen Füßen.  
     

 

 
   

An der Rückwand wurden 3,5mm Klinkenbuchsen für Line in, Line out, ACC und eine 2. Buchse für eine Morsetaste befestigt, außerdem eine Mini-USB-Buchse für die Programmierung und eine USB-A-Buchse für anderweitigen Datenverkehr und die Programmierung mit einem USB-Memorystick. Die Beschriftung wie wurde wie an der Frontplatte mit selbstklebender Laminierfolie angebracht.

 
         
   mcHF Rückwand von innen  

Die Klinkenbuchsen wurden für eine rotationssichere Montage auf eine kleine Adapterplatine gelötet, die von den Buchsen selbst gegenüber der Rückwand fixiert wird. Sie trägt auch die beiden USB-Buchsen.

 

 

 
         

 

 

  mcHF Justierung definitive Frontpla    

Für die definitive Frontplattengestaltung wird ein Farblaserdruck mit einer Klarsichtfolie lamentiert, die eine Kleberückfläche besitzt. Unter Hinterleuchtung wird das Laminat exakt auf der auf der Alu-Frontplatte justiert und mit Klemmen fixiert. Die genaue Übereinstimmung der Bohrungsmittelpunkte mit den Bohrungen der Frontplatte ist mit dieser Methode gut zu erkennen (aber auch der zu große Display-Ausschnitt!).

 
         
   mcHF fixiertes Laminat Frontplatte      
         
         
     

 

 
     

 

 
         
     

 

 

 
         

 

 

 

 

 de DL9NL

 

 

Link zur mcHF-Homepage

 

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL